<
Titelbild Unternehmen
>

Freibad über Umleitung zu erreichen

(vom 26.06.2020)

Baumaßnahme in der Geitbecke

Ab Montag, 29. Juni wird die K 16 Geitbecke unter Vollsperrung saniert. Neben der Modernisierung der Fahrbahnstrecke durch den Landesbetrieb Straßenbau NRW ist die Stadt sowie die Stadtentwässerung Hemer mit der Erneuerung des Gehwegs und der Erneuerung einer Bachverrohrung an der Baumaßnahme beteiligt.  Die Baumaßnahme ist für die Sommerferien angesetzt und beläuft sich auf insgesamt 340 Meter Länge von der Einmündung B7 bis zur Einmündung in die Teichstraße. Der direkte Weg über die Geitbecke zum Freibad ist für Autos kommend aus Fahrtrichtung Hemer somit nicht möglich. Für die Badegäste wurde eine mit U3 beschilderte Umleitung eingerichtet. Die Umleitungsstrecke beginnt an der Kreuzung Geitbecke/B7 und führt über Iserlohn und Landhausen zum Freibad. Für den Busverkehr und Rettungsdienst besteht ein Durchfahrtsrecht, so dass mit der Buslinie 2 der MVG das Freibad ohne Einschränkungen zu erreichen ist. Für Fußgänger und Radfahrer gibt es ein Notgehweg auf der Westseite entlang der Baustelle. Trotz der Vollsperrung ist das Freibad folglich auf unterschiedliche Wege zu erreichen. Das Bäderteam Hemer empfiehlt unter anderem das Auto auf dem Parkplatz am ZOB zu parken und von dort den Bus zu nehmen, um das Fahren der Umleitung zu vermeiden und problemlos zum Freibad zu gelangen.

Quelle: Google Maps

zurück