Hallenbad

Hallenbad ab Sonntag geschlossen

Das Hallenbad wird ab Sonntag, 15. März 2020 aufgrund der aktuellen Lage des Coronavirus geschlossen. Die Bäderleitung orientiert sich dabei am Beschluss zur Schul– und Kitaschließung der Landesregierung und setzt die übergeordneten Vorgaben konsequent um. „Vom Bundes- und Landesgesundheitsministerium werden wir aufgefordert, auch unser Freizeitverhalten der aktuellen Lage anzupassen. Da ist es nur logisch, das Hallenbad als Freizeiteinrichtung vorübergehend zu schließen“, erläutert Bürgermeister Michael Heilmann. Die Vorsichtsmaßnahme dient dem Schutz vor weiterer Ausbreitung des Coronavirus. Auch wenn Chlor und warme Temperaturen als schädlich für das Virus gelten, geht es darum, den Aufenthalt vieler Menschen im gleichen Raum so weit wie möglich zu vermeiden. Grundsätzlich werden Stadtwerke und Bäderbetrieb ihre Schutzmaßnahmen den aktuellen Rahmenbedingungen anpassen. Wann das Hademarebad wieder öffnet, ist von der weiteren Entwicklung abhängig.

Schwimmen in Hemer

Das Hademarebad wurde im Jahre 1973 gebaut und liegt in der Innenstadt von Hemer (Hademareplatz 1, 58675 Hemer). Es dient als Sport und Erholungsbad und besitzt ein Mehrzweckbecken mit Hubboden (Größe 10 x 25 m, Wassertemperatur 28°C), ein Lehrschwimmbecken (Größe 8 x 12,5 m, Wassertemperatur 31°C) und ein Sprungbecken (Größe 8 x 12,5m, Wassertemperatur 27°C) mit einem einer und einem dreier Sprungbrett.

Neben einer geräumigen Schwimmhalle sowie  Umkleide- und Duschbereich ermöglicht eine Ausstattung mit Ruhesesseln, Liegen, Sonnenstudio und Sonnenwiese einen entspannten und erholsamen Besuch der Badegäste.

Öffnungszeiten

Eintrittspreise

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Freibad "Am Damm" (in der Badesaison):  02372/ 551-265.
Hallenbad: 02372/ 551-285 oder -286.

Hademarebad Hemer
Hademareplatz 1
58675 Hemer